Östlicher Bebelplatz (Prinzessinnengarten)

Unter den Linden

 

Der denkmalgeschützte Kronprinzessinnengarten auf dem östlichen Bebelplatz an der Straße Unter den Linden, zwischen Staatsoper und Kronprinzessinnenpalais gelegen, wurde mit einem 40 cm breiten Band aus Sandsteinen umgrenzt. Die Innenfläche bildet ein Rasenspiegel, auf der die historischen Denkmale stehen.

Im Frühling blühen hier über 6.000 Narzissen unter einer alten Platane.

 

Dem Kronprinzessinnenpalais vorgelagert, entstand eine über 1.000 m² große Besucherterrasse aus Englischem Sandstein. Hier sitzt man in einem Café oder besucht Veranstaltungen wie Weihnachtsmarkt und Gauklerfest.

Bauherr:

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung über Grün Berlin Park und Garten GmbH

Planung:

Büro Hammer

Bauüberwachung:

plan.b (Flechner & Brodt)

Summe:

rd. 550.000 €

Bauzeit:

2000 bis 2002 in 2 Bauabschnitten

HAVELWIESEN

MONBIJOUPARK

TIEFWERDER WIESEN

LEIPZIGER PLATZ

LANDSCHAFTSPARK RUDOW-A.

ÖSTLICHER BEBELPLATZ

SPORTPLATZ TELTOW

H.-BODDIN-GRUNDSCHULE

K.-TUCHOLSKY-GRUNDSCHULE

ERNST-SCHERING-SPORTPLATZ

VIKTORIA QUARTIER

ALLEEBAUMPFLANZUNG

PETER-LENNÉ-STRASSE

MAX-EYTH-STRASSE

Copyright: plan.b | 2015