Landschaftspark Rudow-Altglienicke

 

Im Zuge des Neubaus der Bundesautobahn A 113 und des Stadtrings A 100 wurde zwischen den Bezirken Neukölln und Treptow-Köpenick der Landschaftspark Rudow-Altglienicke im Jahr 2009 fertig gestellt.

Die Herstellung des Parks dient dem Ausgleich und Ersatz von Eingriffen im Sinne des Naturschutzgesetzes.

 

Der Landschaftspark erstreckt sich von der Rudower Straße im Norden bis zur Landesgrenze Berlin-Brandenburg im Süden auf einer Gesamtlänge von 2 km beiderseits und über der neuen Autobahn. Die Gesamtfläche des Parks umfasst rd. 64,3 ha.

Durch plan.b werden seit 2011 alle Leistungen der Unterhaltungspflege vorgegeben und überwacht, die durch zwei Firmen ausgeführt wird.

Ziel der Pflegemaßnahmen ist es, die geschaffenen verschiedenartigen Ausgleichsflächen nach einem Pflege- und Entwicklungskonzept zur angestrebten ökologischen Qualität und Vielfalt weiter zu entwickeln sowie den Park als Naherholungsgebiet in einem präsentablen Zustand zu erhalten.

 

Die Leistungen umfassen u.a.

- Mahd der Rasen- und Wiesenflächen

- Bewässerungen

- Ansaaten von Kräutern

- Bewirtschaftung von Ackerflächen

- Pflegeschnitte der Gehölze

- Nachpflanzungen, Staudenpflanzungen

- Reparaturen

- kontinuierliche Müllentsorgung

- Wartung und Reinigung der Versickerungseinrichtungen

 

Auf Anregung von plan.b werden seit 2014 weite Gebiete um die Seen- und Feuchtwiesenlandschaft im Sommer durch Wasserbüffel beweidet.

 

Bauherr:
Bundesrepublik, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Planung:
ag.u
Bauüberwachung:
plan.b
Summe:
ca. 300.000 €/Jahr
Bauzeit:
2012-2016

HAVELWIESEN

MONBIJOUPARK

TIEFWERDER WIESEN

LEIPZIGER PLATZ

LANDSCHAFTSPARK RUDOW-A.

ÖSTLICHER BEBELPLATZ

SPORTPLATZ TELTOW

H.-BODDIN-GRUNDSCHULE

K.-TUCHOLSKY-GRUNDSCHULE

ERNST-SCHERING-SPORTPLATZ

VIKTORIA QUARTIER

ALLEEBAUMPFLANZUNG

PETER-LENNÉ-STRASSE

MAX-EYTH-STRASSE

Copyright: plan.b | 2015